Pflanzaktion im Herbst

Text folgt

120 Jahre Kinderbetreuung in Königsborn

Unter dem Motto „Hand in Hand- zusammen wachsen“ feierte die Grilloschule gemeinsam mit dem Taubenschlag und der Kindertagesstätte „Unter´m Regenbogen“ am 2.Oktober 2018 120 Jahre Kinderbetreuung in Königsborn.

Zu Beginn beschrieben Frau Michel, Frau Böhmer und Frau Faulseit wie sich die Zusammenarbeit von Taubenschlag, Kindertagesstätte und Grundschule entwickelt hat.

Danach zeigten Kinder aus den verschiedenen Schuljahren ein buntes musikalisches Programm wie z.B.  den Regenschirmtanz, den School Rap und aktuelle Pop Songs.

Aus allen Klassen gab es großzügige Kuchenspenden der Eltern, so dass auch für das leibliche Wohl gesorgt war.

Später zogen die Besucher mit ihren Kindern zur Kindertagesstätte um das dortige Programm zu genießen- wie z.B. Kindergarten-Kino mit Popcorn und vieles andere mehr.

Ihren Abschluss fand die Veranstaltung dann abends im Taubenschlag mit abwechslungsreicher, professioneller Live Musik, Grillwürstchen und leckeren Salaten.

Einschulung 2018

Wir begrüßen unsere neuen Schulanfänger.

Klasse 1a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Schultze-Reck:

Klasse 1b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Eder-Betsch:

Fotos: Hellweger Anzeiger / Frau Gemünd

Am 30.08.2018 wurde die Einschulung der neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler in der Grilloschule gefeiert. Nach dem Einschulungsgottesdienst ging es für die 48 „I-Männchen“ und ihre Familien in die Aula der Grilloschule. Dort wurden sie von der kommissarischen Schulleiterin Frau Michel und den Kindern der Klassen 2a und 2b begrüßt. Die Schülerinnen und Schüler der 2a/b hatten ein kleines musikalisches Programm zusammengestellt: Zunächst hießen sie die neuen Grilloschülerinnen und -schüler mit dem Lied „Hallo, hallo ich bin da...“ willkommen. Danach präsentierten die Zweitklässlerinnen und Zweitklässler verschiedene Lieder aus dem Deutsch- und Englischunterricht, die sie im Verlauf ihres ersten Schuljahres gelernt hatten. Zum Abschluss sangen sie noch „Ich bin anders als...“ und tanzten zu „Tumba tumba“ aus dem Jekits-Unterricht.

Anschließend gingen die Erstklässlerinnen und Erstklässler mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Reck (Papageienklasse 1a) und Frau Eder-Betsch (Bärenklasse 1b) in die Klassenräume und absolvierten ihre erste Schulstunde. Dort lernten sie auch ihre Klassentiere Pico, den Papageien, und Leo, den Bären, kennen. Frau Michel teilte den Eltern in der Aula unterdessen wichtige Informationen zum Schulstart ihrer Kinder mit. Außerdem stellte sich der Bezirkspolizist kurz vor.

Im Anschluss wurden die Eltern, Großeltern, Freunde etc. vom Förderverein der Grilloschule zu Kaffee und Kuchen im Foyer vor der Aula eingeladen. Für interessierte Eltern bot sich durch Herrn Voges auch die Gelegenheit, näheres über die Arbeit und Anschaffungen des Fördervereins zu erfahren. Bei Sonnenschein verweilten viele Gäste u.a. auf dem Schulhof und warteten auf ihre Kinder. Um 11:30 Uhr klingelte dann die Schulglocke für die „I-Männchen“ zum ersten Mal und der erste Schultag war beendet.

„Rucksack Schule“ jetzt auch an der Grilloschule

Eine großzügige Spende der Bürgerstiftung Unna hat es möglich gemacht! Seit März dieses Jahres gibt es jetzt auch an der Grilloschule das durch das Kommunale Integrationszentrum initiierte Programm „Rucksack Schule“. 

Sechs Mütter und Väter mit und ohne Migrationshintergrund treffen sich jeden Montag in der Schule, um sich gemeinsam mit der Elternbegleiterin Frau Kuru und der Kontaktlehrerin Frau Schulz vorrangig Themen des Sachunterrichts ihrer Kinder zu erarbeiten. Da viele Kinder der Schule zweisprachig aufwachsen, lernen ihre Eltern in dieser Zeit, wie sie sie auch zu Hause unterstützen können. Alle Materialien zu den verschiedenen Themen wie z.B. Jahreszeiten, Kalender, Zahnpflege etc. gibt es in 16 unterschiedlichen Sprachen, so dass den Eltern besonders die Fachbegriffe und zentralen Inhalte verdeutlicht werden können.

Das Programm fördert Eltern und Kinder parallel. So lernen einerseits die Kinder neue Vokabeln aus ihrer Muttersprache und Zweitsprache – aber auch die Eltern können noch etwas lernen. Und für die Kinder ist es in tolles Signal zu sehen, dass sich die Eltern engagieren und an ihrem Schulleben teilnehmen. Das Programm Rucksack Schule ist zudem ein beliebter Treffpunkt der Eltern untereinander geworden, der regelmäßig auch genutzt wird zum Austausch.

Zum Abschluss dieses Schuljahres haben am Montag alle Eltern ein Teilnahmezertifikat erhalten. Nach den Ferien geht es dann im zweiten Schuljahr weiter. Weitere interessierte Eltern und auch Großeltern sind herzlich eingeladen dazu zu kommen!

Auch die Eltern und Großeltern der neuen 1. Schuljahre haben im kommenden Schuljahr die Möglichkeit, an der Grilloschule eine eigene Rucksack-Schule Gruppe zu bilden. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!