Unsere Zirkusvorstellung

Am Freitag, dem 24.4.2015, hatten meine Klasse die 4b und die Klasse 2c ihre Vorstellung. Ich finde, dass beide Klassen toll waren, und wir alle hoffen, dass die Zuschauer auch so viel Spaß hatten wie die Kinder.

Die Fakire, die Zauberer, die Clowns, die Bodenakrobaten, die Artisten und die Jongleure  haben alle ihr Bestes gegeben.

Ich war eine Fakirin. Jeder konnte zwei Sachen machen. Jedes Kind hat Feuer in der Hand gehalten und jeder konnte auch aussuchen, ob er sich auf ein Nagelbrett legen wollte oder auf Scherben. Ich habe mich für das Nagelbrett entschieden. Es hat gar nicht wehgetan, weil wir uns in die Mitte des Nagelbretts gelegt haben, sodass unser ganzes Gewicht sich auf das ganze Nagelbrett verteilte.

Es gab eine Pause. In dieser Pause konnten die Kinder und die Eltern sich was zu essen kaufen. Es gab Bratwurst mit Pommes,  Muffins, Kuchen und Popcorn. Als Getränke gab es Wasser, Apfelschorle, Sprite, Fanta, Cola, Kaffee und Tee.

Hoffentlich hat die Vorstellung allen Zuschauern gefallen.

                                                                                                                                       Eslem, 4b              

Unsere Zirkusvorstellung

Unsere Vorstellung war am 24.04.2015 um 18:00 Uhr.

 

Meine Klasse die 4b und die Klasse 2c hatten dort die Auführung.

Es gab Clowns, Zauberer, Fakire, Artisten, Jongleure und Bodenakrobaten. Die Clowns haben mit Wasser gespritzt und Lustiges aufgesagt. Die Zauberer haben mit vielen Sachen gezaubert. Die Fakire sind durch Scherben gelaufen und über Nägel gegangen. Die Artisten sind mit verbundenen Augen über das Drahtseil gelaufen und über Kugeln getippelt. Die Jongleure haben mit Bällen, Tüchern und Ringen jongliert und die Bodenakrobaten haben viel geturnt.

In der Pause gab es Muffins, Kuchen, Bratwurst mit Pommes, Popcorn und Getränke.

Ich war ein Clown, habe mit Wasser gespritzt und habe Zirkusdirektor gespielt. Dann kam der richtige Zirkusdirektor und hat mir mit einem Plastikhammer auf den Kopf gehauen, weil ich der falsche Zirkusdirektor war.

                                                                                                                                         Jonathan, 4b