Unsere Schule liegt mitten in Königsborn, ist also eine echte Stadtteilschule. In unmittelbarer Nähe liegt das Familienzentrum „Unter'm Regenbogen“. Auch die anderen Kitas des Stadtteils sind schnell zu erreichen. Das Jugendzentrum „Taubenschlag“ und die evangelische Paul-Gerhardt-Kirche befinden sich in der Nähe. Mit allen Einrichtungen arbeiten wir viel und gut zusammen.


Unsere Schule ist nicht nur Lernort für ca. 220 Kinder (verteilt in 10 Klassen), sondern auch Arbeitsplatz für 14 Lehrerinnen und Lehrer sowie drei Sonderpädagoginnen. Sie werden von einer Sozialpädagogin, einer Schulsozialarbeiterin und einer Erzieherin im Anerkennungsjahr unterstützt.


Unsere Schule hat 12 Klassenräume, einen sonderpädagogischen Förderraum sowie mehrere Räume für Einzel- und Kleingruppenförderung. Zusätzlich verfügen wir über eine Schülerbücherei, einen Musikraum und eine Sporthalle. Unsere große Aula mit Bühne nutzen wir für Konzerte, Aufführungen und Feste.


Im Offenen Ganztagsbereich arbeiten vier hauptamtliche Mitarbeiterinnen sowie zahlreiche Honorarkräfte. Den Kindern stehen wunderschöne Räume zur Verfügung, dazu gehören eine Küche und eine Mensa. Neben der Ganztagsbetreuung gibt es auch die Kurzbetreuung (bis 13:20 Uhr) und die Frühbetreuung (von 07:00 bis 08:00 Uhr).


Besonders froh sind wir über unser großes Außengelände mit der eigenen Schulsportanlage und der Nestschaukel, die von Eltern dort aufgebaut worden ist. Tischtennisplatten, Klettergerüste, ein großer Schulgarten, Tische und Bänke werden von den Schülerinnen und Schüler gern und intensiv genutzt.

Die Möglichkeiten des digitalen Lernens werden stetig ausgebaut. Alle Klassenräume sind kürzlich mit digitalen Tafeln ausgestattet worden. Den Kindern stehen Laptops für das Lernen an Lernprogrammen wie Anton, Antolin zur Verfügung. Im Distanzunterricht wurden Lernphasen über MS 365 Teams.


Alle Kinder der 1. Klassen nehmen am JeKits-Projekt (Jedem Kind ein Instrument, tanzen, singen) teil. Zusätzlich zum Musikunterricht werden sie von Musikpädagoginnen und Musikpädagogen der Jugendkunstschule Unna in die Instrumentenkunde eingeführt. Dieses musikalische Förderprojekt wird in den Klassen 2, 3 und 4 noch um das Musizieren im Ensemble erweitert.


Außerhalb des Unterrichts bieten wir allen Kindern verschiedene Arbeitsgemeinschaften an. Es gibt einen Chor sowie eine Instrumental- und eine Naturfreundegruppe. Außerdem gibt es Arbeitsgemeinschaften für Computer, Schülerzeitung, Tischtennis, Fußball und Handball. Über das NRW-Landesprogramm "Kultur und Schule" bieten wir die AG "Kreative Köpfe" an, die Bürgerstiftung Unna ermöglicht uns zudem die Durchführung der "Spiel und Sport"-AG, in der sich die Kinder durch Laufen, Werfen und Springen in ihrer Bewegung und Koordination üben. Wir nehmen regelmäßig an den Stadtmeisterschaften in allen Sportarten teil.


Alle Klassen besuchen regelmäßig zur Vertiefung der Unterrichtsinhalte außerschulische Lernorte, z.B. das Hellweg-Museum, das Lichtkunstmuseum, die Stadtbücherei, eine Bäckerei oder die örtlichen Zeitungsredaktionen usw. Wir laden auch immer wieder gerne Experten zu verschiedenen Themen in die Schule ein, z.B. Natur und Umwelt, Erste-Hilfe, Gesundheitserziehung und Verkehrserziehung.


An der Grilloschule gibt es Herkunftssprachlichen Unterricht in türkischer und polnischer Sprache, der in altersgemischten Gruppen durchgeführt wird.


Darüber hinaus bieten wir seit März 2018 ein (Sprach-) Bildungsprogramm an, das sich an alle Eltern und Großeltern, besonders an diejenigen mit Migrationshintergrund, richtet. Das Programm „Rucksack-Schule“ wird in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises und mit finanzieller Unterstützung der Bürgerstiftung Unna durchgeführt.